Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich: 02275-919644
Hotline: 02275-919644 | Homematic Shop
Logo

Homematic Hausautomation
und Gebäudeautomation

Homematic Hausautomation
und Gebäudeautomation

 

Startseite > contronics Blog > Was bedeutet smartes Heizen?

Was bedeutet „smartes Heizen“?

Smartes Heizen hat in der heutigen Zeit nicht nur etwas mit Komfortgewinn zu tun. Selbstverständlich möchten Sie durch eine intelligente Heizungssteuerung die Heizkosten senken und den Komfort steigern. Die Wunschtemperatur soll beim Betreten der Wohnung erreicht sein und es sollen nur die Räume geheizt werden, die auch tatsächlich genutzt werden.

Doch auch vor dem Hintergrund der Klimaveränderungen hat smartes Heizen enormes Potenzial. Denn überall dort wo wir Energie einsparen, profitiert nicht nur der Mensch, sondern auch die Umwelt.

Was bedeutet smartes Heizen?

Hier erfahren Sie, wie Sie auch in den unterschiedlichsten Wohnsituationen vom smarten Heizen profitieren. Wir zeigen Ihnen Einsparpotenziale auf und zeigen Ihnen, wie Sie mit einer Smart Home Lösung mit Einzelraumregelung das optimale Raumklima schaffen und zusätzlich etwas zum Klimaschutz beitragen.


Unterschiedliche Wohnsituationen & Einsparpotenzial

Egal, ob im Altbau, in der Mietwohnung oder im Eigenheim, ein Smart-Home soll uns den Alltag erleichtern und uns alltägliche Aufgaben abnehmen.

Neben dem Komfortgewinn ergeben sich durch das smarte Heizen Chancen, Energiekosten einzusparen. Und das für fast jede Wohnsituation.

Mehrfamilienhäuser, die zentral beheizt werden, müssen in der Regel durchgehend beheizt werden. Denn die verschiedenen Mietparteien sind unterschiedlich anwesend. Dies „zwingt“ die einzelnen Mieter entweder die Ventile der Heizungen manuell zu regeln oder die Mietwohnung durchgehend zu heizen. Vor allem nachts ist dies häufig der Fall. Denn nur so lässt sich eine ausgekühlte Wohnung am Morgen vermeiden.

Einfamilienhäuser sind häufig auf Zuwachs gebaut und müssen oft nur teilweise beheizt werden. Die ideale Situation ist die, in der beide Partner berufstätig sind. Hier reicht es aus, wenn morgens das Badezimmer und die Küche erwärmt werden und nachmittags nur die tatsächlich genutzten Räume auf Wohlfühltemperatur geheizt werden. Auch wenn Kinder in der Schule sind, kann die Beheizung der Kinderzimmer reduziert werden.

So unterschiedlich, wie die verschiedenen Wohnsituationen im Einzelnen sind, so unterschiedlich ist auch das Einsparpotenzial.

Hohe Einsparpotenziale ergeben sich, wenn Räume nur zu bestimmten Zeiten genutzt werden und ansonsten nicht beheizt werden müssen.

In solchen Fällen sind Einsparchancen von bis zu 50 Prozent möglich.

Das optimale Raumklima – Mehr als nur eine smarte Heizung

Einzelraumregelung

Der größte Vorteil einer intelligenten Heizungssteuerung liegt in der elektronischen Einzelraumregelung. Hier lassen sich sowohl die größten Komfortgewinne als auch die größten Einsparungen erreichen.

Sie beheizen Räume nur noch dann, wenn diese auch tatsächlich genutzt werden. Dabei richten Sie bis zu 3 einstellbare Heizprofile für das zeitgesteuerte Heizen mit bis zu 6 Heizphasen je Tag und individuellen Temperaturen ein.

Um eine intelligente Heizungssteuerung mit Einzelraumregelung zu realisieren, haben wir für Sie folgende Homematic IP Starter-Sets zusammengestellt:

Für Heizkörper:

Komplettlösung für 4 Heizkörper ➤
Inkl. 2 Tür- Fensterkontakten

Komplettlösung für 6 Heizkörper ➤
Inkl. 4 Tür- Fensterkontakten

Für Fußbodenheizungen:

Komplettlösung für 4 Räume ➤
FUNK Fußbodenheizung

Komplettlösung für 4 Räume ➤
KABELGEBUNDENE Fußbodenheizung (230 V Thermostate vorhanden)

Intelligent lüften

Richtig lüften - So sollte es natürlich nicht aussehen!

So sollte es natürlich nicht aussehen!

Die ideale, individuelle Wohlfühltemperatur zur richtigen Zeit ist nicht der einzige Faktor für ein optimales Raumklima. Luftfeuchtigkeit und Sauerstoffgehalt in der Luft sind ebenso wichtig. Und auch im Winter muss frische Luft in Wohn- und Schlafzimmer sowie ins Bad. Vor allem in geheizten Räumen kann mangelndes Lüften dazu führen, dass es an Sauerstoff mangelt und wir die Luft als stickig wahrnehmen.

Die Empfehlung lautet daher: Mehrmals täglich kurze Zeit ein Fenster öffnen (sogenanntes Stoßlüften).

Damit Sie Ihr Geld nicht sprichwörtlich aus dem Fenster werfen, sollten Sie Ihre Heizung während des Lüftens abschalten. Doch wer möchte schon jedes Mal, Raum für Raum, erst zur Heizung und dann zum Fenster gehen und umgekehrt?

Intelligenter ist die Einbindung von Tür- Fensterkontakten. Diese erkennen, ob ein Fenster geöffnet oder geschlossen ist, und regeln automatisch die Temperatur. Dabei legen Sie fest, auf welche Absenktemperatur die Heizung bei einem geöffneten Fenster herunterregelt. Und das für jeden Raum individuell. Schließen Sie das Fenster nach dem Lüften wieder, wird die Temperatur wieder auf die eingestellte Wunschtemperatur erhöht.

Um intelligent zu lüften benötigen Sie zusätzlich zur Heizungssteuerung z. B. folgende Homematic IP Komponenten:

Homematic IP Tür- Fensterkontakt ➤

Homematic IP Fenstergriffsensor ➤

Binden Sie Ihre Rolläden ins Raumklima ein

Was vielleicht zunächst seltsam klingt, ist bei genauerer Überlegung ein wichtiger Bestandteil für das optimale Raumklima und hilft Ihnen dabei, Energiekosten einzusparen.

Das heruntergelassene Rolläden im Sommer vor Hitze schützen ist bekannt. Doch auch im Winter hilft eine automatisierte Rolladensteuerung das Raumklima zu verbessern und Räume warm zu halten bzw. sogar zu erwärmen und dabei Energiekosten einzusparen. Sinkt beispielsweise die Außentemperatur, fahren die Rolläden automatisch herunter, um zu verhindern dass Wärme aus beheizten Räumen über die kühlen Flächen der Fenster verloren geht. Scheint dann im Winter doch einmal die Sonne, fahren die Rolläden hoch und der Raum wird durch das einfallende Sonnenlicht zusätzlich erwärmt.

Um dies zu realisieren benötigen Sie z. B. folgende Homematic IP Komponenten:

Homematic IP Rolladenaktor für Markeschalter ➤

Homematic IP Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor - außen ➤

Mehr zur smarten Rolladensteuerung, wie Sie zum Beispiel den Wärmeschutz in der Homematic IP App konfigurieren, haben wir Ihnen in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt. Diese finden Sie hier ➤.

Fernzugriff per Smartphone App

Um das optimale Raumklima auch von unterwegs aus zu steuern greifen Sie mit der kostenlosen Homematic IP App einfach von überall aus auf Ihre Heizungssteuerung zu.

Wird es abends beispielsweise einmal später, greifen Sie von unterwegs aus auf die Heizungssteuerung zu und ändern einfach die Temperatur manuell ab.

Klimaschutz durch smartes heizen

Klimaschutz durch smartes heizen

Schaut man sich die Zahlen zum Thema „Heizen in Deutschland“ an, wird einem auf den ersten Blick bewusst, dass hier für den Klimaschutz noch einiges vor uns liegt

Knapp zwei Drittel, nämlich 73 Prozent, aller Haushalte in Deutschland heizen derzeit mit Öl oder Gas. Also mit fossilen Brennstoffen.

Damit macht das Heizen und die Warmwasserbereitung in Gebäuden, mit dieser endlichen Ressource, einen wesentlichen Teil der CO2-Emissionen aus.

Jedoch nicht Jeder ist in der Lage, sich eine neue Heizungsanlage anzuschaffen. Zwar gibt es Zuschüsse vom Staat, es handelt sich aber dennoch um eine größere Investition, die nicht jeder sofort realisieren kann oder möchte. Wenn beispielsweise eine neue Ölheizung erst vor Kurzem installiert wurde, macht eine Neuanschaffung wenig Sinn. Das sieht auch der Staat und gibt auf die beschlossene Austauschpflicht für alte Ölheizungen eine Frist von 30 Jahren.

Als Mieter in einem Mehrfamilienhaus hat man zudem keinen Einfluss auf die Wahl der Heizung oder auf eine Erneuerung der gesamten Anlage.

Wie das Smart Home beim Klimaschutz hilft

Durch eine energieeffiziente Heizungssteuerung mit einer intelligenten Einzelraumregelung, wie sie mit einer Smart Home Lösung von Homematic IP möglich ist, tragen Sie auch ohne größere Investition in eine neue Heizungsanlage zum Klimaschutz bei.

Denn der geringere Energieverbrauch ist nicht nur für den Geldbeutel gut, sondern er hilft auch der Umwelt. Denn der Anteil des CO2-Ausstoßes wird deutlich verringert.

Durch die intelligente Vernetzung, und die bedarfsgerechte Steuerung Ihrer Heizung, ergeben sich in der Regel Einsparungen von bis zu 30 Prozent.

Die Klimavorteile im Überblick:

  • Bedarfsgerechtes heizen – Räume werden nur dann erwärmt, wenn diese genutzt werden. (Automatisiert über Heizprofile)
  • Fernzugriff per Smartphone – Auf individuelle Ereignisse können Sie jederzeit reagieren. Wenn Sie z. B. später als gewohnt nach Hause kommen.
  • Sensoren wie Tür- Fensterkontakte erkennen, wenn gelüftet wird und schalten die Heizung solange ab.
  • Smarte Rolladensteuerungen ermöglichen einen gezielten Einfluss auf das Raumklima. (Bei Sonne Licht hinein lassen, bei Kälte vorhandenen Wärme im Raum halten.)
  • Strom sparen durch intelligente Steuerung von Lampen und anderen Verbrauchern. (Z. B. das Licht nur bei erkannter Bewegung einschalten und nach einer voreingestellten Zeit wieder aus.) Hier erfahren Sie mehr zum Thema Licht schalten und dimmen.

Fazit

Die technologische Entwicklung der modernen Haustechnik, sogenannte Smart Home Systeme, sollen uns vor allem den Alltag erleichtern und den Wohnkomfort steigern. Doch die intelligenten, vernetzen Geräte helfen uns, Kosten für Heizenergie und Strom einzusparen und tragen dadurch einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz bei.

Hinzu kommen Anschaffungskosten, die überschaubar sind und eine Installation, die auch in Bestandsimmobilien oder Mietwohnungen denkbar einfach ist und problemlos ohne größeren Aufwand für jeden realisierbar.

Mit den modernen Smart Home Lösungen von Homematic IP erhalten Sie eine vollautomatische Heizungssteuerung mit elektronischer Einzelraumregelung.


Heizungssteuerung für 4 Räume


Info Logo

Heizungssteuerung für 6 Räume


Info Logo

Fußbodenheizungssteuerung für 4 Räume


Info Logo

Wir machen Ihnen den Einstieg in Ihr eigenes intelligentes Zuhause besonders einfach. In unserem Onlineshop haben wir praktische Starter-Sets zusammengestellt. Egal, ob Sie Heizkörper oder Ihre Fußbodenheizung mit einer smarten elektronischen Einzelraumregelung ausstatten möchten, bei uns finden Sie die passenden Produkte.

Noch Fragen?

Haben Sie Fragen zur Heizungssteuerung mit Homematic IP oder zu unseren anderen Produkten?

Dann sind wir Ihr Ansprechpartner bei allen Smart Home Lösungen und Fragen zur Hausautomation mit Homematic IP.

Wir beraten Sie gerne kostenlos unter der Rufnummer 02275-919644.

Oder schicken Sie eine E-Mail an office@contronics.de.

Viele Grüße
Ihr contronics Team