Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich: 02275-919644
Hotline: 02275-919644 | Homematic Shop
Logo

Homematic IP Hausautomation
und Gebäudeautomation

Homematic IP Hausautomation
und Gebäudeautomation

Startseite > contronics Blog > Die Tür-Fensterkontakte von Homematic IP

contronics GmbH
Automationssysteme

02275 / 9196-44
office@contronics.de

Telefon Beratung

Die Tür-Fensterkontakte von Homematic IP

Die smarten Tür-Fensterkontakte von Homematic IP sind vielseitig einsetzbar. Sie können zahlreiche intelligente Funktionen übernehmen. Sie runden die smarte Heizungssteuerng ab, indem Sie dafür sorgen, dass die Temperatur beim Lüften automatisch herunterfährt. Doch nicht nur im Bereich Raumklima, sondern auch beim Thema Sicherheit sind die Fenster und Türkontakte von entscheidender Bedeutung.

Die Tür-Fensterkontakte von Homematic IP - Title

Die Tür-Fensterkontakte von Homematic IP sind durch Ihre Funktionen und die unterschiedlichen Varianten für die verschiedensten Einsatzzwecke und Einsatzorte geeignet. Aufgrund der inzwischen zahlreichen unterschiedlichen Modelle geben wir Ihnen in unserem Beitrag einen Überblick und beantworten häufig auftretende Fragen.


Tür-Fensterkontakt – optisch / optisch plus

Homematic IP Tür-Fensterkontakt - optisch

Der optische Tür- und Fensterkontakt ist der „Klassiker“ unter den Tür-Fensterkontakten von Homematic IP. Der Sensor ist dank seiner kompakten Bauweise und seiner einfachen Montage besonders vielseitig einsetzbar.

In Kombination mit einem Homematic IP Heizkörperthermostat ins Raumklima eingebunden, wird die Raumtemperatur bzw. die am Thermostat eingestellte Temperatur automatisch abgesenkt. Die Absenktemperatur lässt sich dabei individuell einstellen. Nach dem Lüften, wenn das Fenster wieder geschlossen wird, wird automatisch die Wohlfühltemperatur eingestellt.

Im Video sehen Sie, wie Sie einen Tür-Fensterkontakt ins Raumklima einbinden.

In den Bereich Sicherheit eingebunden, wird das eigene Zuhause effektiv geschützt. Ein offenes Fenster oder eine offene Türe wird sofort erkannt. In Kombination mit der Homematic IP Außensirene wird bei unbefugtem Öffnen ein lautstarker Alarm ausgelöst. Zusätzlich werden Sie per Push Nachricht auf dem Smartphone informiert.

Tür-Fensterkontakt - App, Alarm

Im Lieferumfang befinden sich neben den doppelseitigen Klebestreifen für die Montage zudem eine braune und eine weiße Abdeckkappe, wodurch sich der Fenster- und Türkontakt optisch an die Farbe des Fensterrahmens anpassen lässt.

Tür-Fensterkontakt - Abdeckplatten in verschiedenen Farben

Der Tür- Fensterkontakt – optisch erkennt über die integrierte Infrarot-Lichtschranke, ob Türen oder Fenster geöffnet oder geschlossen sind. Bringen Sie den Sensor so an, dass das geschlossene Fenster für eine geschlossene Lichtschranke sorgt.

Tipp: Bringen Sie den Kontakt oberhalb des Fensters an, wird auch die gekippt Stellung erkannt. Der beiliegende Reflektoraufkleber kommt an besonders dunklen Stellen zum Einsatz. Kleben Sie diesen auf die gegenüberliegende Seite des Sensors, damit das Licht in den Sensor reflektiert wird.

Die Vorteile im Überblick:

  • Spart in Kombination mit Homematic IP Heizkörperthermostat beim Lüften durch automatische Absenktemperatur Heizenergie
  • Kompakt und unauffällig
  • Einfache Montage über Klebestreifen oder Schrauben
  • Durch im Lieferumfang enthaltener Abdeckkappen in braun und weiß optisch anpassbar

Wichtig: Kompatibel mit den Zentralen Homematic IP Access Point und Smart Home Zentrale CCU3/CCU2. Ein Betrieb ohne Zentrale ist nicht möglich.

Der Homematic IP Tür-Fensterkontakt – optisch im contronics Shop ➤

Zum Datenblatt ➤

Weiterführende Informationen zum Thema:

Den Tür- Fensterkontakt optisch gibt es auch in einer plus-Variante. In dieser Variante, die sich technisch nicht vom herkömmlichen optischen Tür- Fensterkontakt unterscheidet, ist eine zusätzliche Batterie verbaut. Durch die daraus entstehende längere Batterielebensdauer eignet sich der Kontakt für besonders für Türen und Fenster, die häufig geöffnet werden.

Der Homematic IP Tür-Fensterkontakt – optisch PLUS im contronics Shop ➤

Tür-Fensterkontakt mit Magnet

Homematic IP Tür-Fensterkontalt mit Magnet

Der zweiteilige Sensor ist besonders für Fenster oder Türen ohne überstehenden Rahmen geeignet (Doppelfenster, zweiflügelige Terrassen- oder Balkontüren). Also immer dann, wenn das optische „Gegenstück“ des Fensters oder der Türe fehlt. Auch den Tür und Fensterkontakt mit Magnet können Sie im Raumklima in Kombination mit Homematic IP Heizkörperthermostaten nutzen und beim Lüften die Temperatur automatisch absenken. Gleichzeitig lässt sich der smarte Sensor auch für die Sicherheitsfunktionen des Homematic IP Systems nutzen und warnt Sie bei unbefugtem Zutritt über die kostenlose Homematic IP App.

Der Fenster und Türkontakt mit Magnet lässt sich in Verbindung mit dem Access Point in ihr System mit App-Steuerung einbinden oder über die browserbasierte Oberfläche (WebUI), wenn Sie eine CCU3/CCU2 nutzen. Darüber hinaus verfügt das Gerät über die sogenannte „Push-to-Pair“ Funktion und lässt sich auch ohne Zentrale nutzen. Dieser Stand-alone-Betrieb ermöglicht das direkte Anlernen an bis zu acht Heizkörperthermostaten – basic (HmIP-eTRV-B) zur automatischen Absenkung der Temperatur beim Lüften.

Weiterführende Informationen zu den Push-to-Pair Geräten finden Sie hier ➤.

Die Vorteile im Überblick:

  • Zweiteiliger Sensor erkennt das Öffnen bzw. Schließen von Türen und Fenster über einen Magnetkontakt
  • Stand-alone-Betrieb über Push-to-Pair in Kombination mit Homematic IP Heizkörperthermostat - basic und Homematic IP Wandthermostat - basic
  • Ausbaufähig zu einem umfassenden Smart-Home-System in Kombination mit Access Point oder einer CCU3/CCU2
  • Einfache und flexible Montage durch im Lieferumfang enthaltene doppelseitige Klebestreifen

Wichtig: Kompatibel mit den Zentralen Homematic IP Access Point und Smart Home Zentrale CCU3/CCU2. Ein Betrieb ohne Zentrale ist nicht möglich.

Der Homematic IP Fenster- und Türkontakt mit Magnet im contronics Shop ➤

Zum Datenblatt ➤

Tür-Fensterkontakt – verdeckter Einbau

Tür-Fensterkontakt - verdeckter Einbau

Als Nächstes stellen wir Ihnen den kompakten Fenster- und Türkontakt zum verdeckten Einbau vor. Der Sensor erkennt geöffnete bzw. geschlossene Fenster und Türen über eine integrierte Infrarot-Lichtschranke.

Der Einbau erfolgt im Rahmen von Kunststofffenstern bzw. Türen zwischen dem Blendrahmen und dem Fensterflügel*. Die benötigten Klebestreifen sind im Lieferumfang enthalten. Durch die Anbringung im Rahmen ist der Sensor bei geschlossenem Fenster bzw. geschlossener Türe nicht sichtbar. Dadurch eignet sich der Tür- Fensterkontakt ideal im Sicherheitsbereich. Kombinieren Sie den Fenster- und Türkontakt mit einer Homematic IP Sirene, kann bei unbefugtem Öffnen ein Alarm ausgelöst werden.

Selbstverständlich lässt sich der Sensor parallel auch zur Heizungssteuerung (Absenken der Temperatur beim Lüften) im Raumklima einsetzen. Wählen Sie beim Anlernen des Kontaktes in der Homematic IP App einfach beide Einsatzbereiche aus.

Homematic IP Tür-Fensterkontakt - verdeckter Einbau

Die Vorteile im Überblick:

  • Einfache Montage im Rahmen von Kunststofffenstern bzw. Türen (Klebestreifen im Lieferumfang enthalten)
  • Sensor ist bei geschlossenem Fenster / geschlossener Türe nicht sichtbar
  • Einsatz im Sicherheitsbereich und im Raumklima möglich
  • Mit eingebautem Sabotagekontakt werden Sie bei Manipulation des Sensors informiert

Wichtig: Kompatibel mit den Zentralen Homematic IP Access Point und Smart Home Zentrale CCU3/CCU2. Ein Betrieb ohne Zentrale ist nicht möglich.

* Die Montage im Rahmen erfordert einen Mindestabstand von 15 mm zwischen Rahmen und Fensterflügel. Bei sehr alten Fenstern ist dieser Mindestabstand teilweise nicht gegeben und die Montage nicht möglich.

Der Homematic IP Fenster- und Türkontakt verdeckter Einbau im contronics Shop ➤

Zum Datenblatt ➤

Fenstergriffsensor

Fenstergriffsensor

Der Homematic IP Fenstergriffsensor unterscheidet sich sowohl bei der Montage als auch bei den Funktionen etwas von den anderen Tür-Fensterkontakten. Wie der Name vermuten lässt, wird der Sensor direkt am Fenstergriff angebracht.

Selbstverständlich lässt sich auch der Fenstergriffsensor sowohl für das Raumklima als auch zur Sicherheit nutzen, er verfügt jedoch über einen zusätzlichen Vorteil gegenüber den anderen Fensterkontakten: Über die Stellung des Fenstergriffes erkennt das Gerät, ob ein Fenster komplett geöffnet ist oder sich in gekippter Position befindet.

Der Fenstergriffsensor ist kompakt und unauffällig und passt auf alle gängige Fenstergriffmodelle. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, das Gerät durch silberne und weiße Abdeckkappen an Ihre Fenstergriffe farblich anzupassen.

Die Vorteile im Überblick:

  • Durch die Montage am Fenstergriff erkennt der Sensor geöffnete, geschlossene und gekippte Stellung des Fensters
  • Eignet sich dadurch hervorragend für den Aussperrschutz, also für Terassentüren oder Türen zum Garten (In Kombination mit einer Homematic IP Rolladensteuerung)
  • In der Homematic IP ist jederzeit erkennbar, welche Fenster offen, geschlossen oder gekippt sind
  • Einfache Montage – passt auf alle gängigen Fenstergriffmodelle und ist für Fenster mit linker und rechter Öffnungsrichtung geeignet
  • Zusätzliche Abdeckung in Silber im Lieferumfang enthalten
  • Dank Batteriebetrieb ist keine zusätzliche Verkabelung notwendig

Wichtig: Kompatibel mit den Zentralen Homematic IP Access Point und Smart Home Zentrale CCU3/CCU2. Ein Betrieb ohne Zentrale ist nicht möglich.

Der Homematic IP Fenstergriffsensor im contronics Shop ➤

Zum Datenblatt ➤

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Tür-Fensterkontakte - Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Können mehrere Tür-Fensterkontakte einem Heizkörperthermostat zugeordnet werden?

Nicht nur für die Sicherheit kann es sinnvoll sein, mehrere bzw. jedes Fenster mit einem Fensterkontakt auszustatten. Auch wenn Sie mehrere Fenster regelmäßig zum Lüften öffnen und diese sich alle im selben Raum befinden, ist es erforderlich, mehrere Fensterkontakte einem Heizkörperthermostat zuzuordnen. Im Homematic IP System ist die Verknüpfung mehrerer Geräte sehr einfach möglich. Ordnen Sie alle Geräte, die sich im selben Raum befinden, in der Homematic IP App ebenfalls demselben Raum zu.

Die Raumzuordnung lässt sich bei bereits angelernten Geräten nachträglich ändern:

  • Tippen Sie dazu in der Navigationsleiste der App unten rechts auf den Menüpunkt „Mehr“ und anschließend auf „Geräteübersicht“.
  • Tippen Sie nun auf das Gerät, welches Sie neu zuordnen möchten. Es öffnet sich anschließend eine Liste mit verschiedenen Optionen, die je nach Gerät variiert.
  • Tippen Sie in der Übersicht auf den Punkt „Zuordnung“ und wählen Sie anschließend den Raum aus, dem dieses Gerät zugeordnet werden soll.

Tipp: Achten Sie bei der Zuordnung eines Gerätes darauf, dass Sie den Raum nur einmal erstellen. Wenn Sie ein weiteres Gerät demselben Raum zuordnen möchten, wählen Sie den bestehenden Raum aus der Liste aus und erstellen Sie den Raum nicht noch einmal.

Können mehrere Heizkörperthermostate einem Tür- Fensterkontakt zugewiesen werden?

Auch dieser Anwendungsfall kommt häufig vor: Sie haben einen größeren Raum mit mehreren Heizkörpern und möchten, dass alle Heizkörper beim Öffnen eines Fensters automatisch die Temperatur herunterfahren. Dies funktioniert ebenfalls über die Raumzuordung der Geräte in der App, wie in der vorherigen Antwort beschrieben.

Wie ordne ich nachträglich einen Tür-Fensterkontakt dem Raumklima und/oder der Sicherheit zu?

Beim Tür-Fensterkontakt handelt es sich um ein Homematic IP Geräte, welches mehr als einer Lösung eingesetzt werden kann. In diesem Fall sowohl dem Raumklima als auch der Sicherheit.

Haben Sie das Gerät beim Anlernen über die App nur einem Bereich zugeordnet, können Sie in der App jederzeit nachträglich den Bereich wechseln oder beide Bereiche auswählen.

  • Tippen Sie dazu in der Navigationsleiste der App unten rechts auf den Menüpunkt „Mehr“ und anschließend auf „Geräteübersicht“.
  • Tippen Sie auf den Tür- Fensterkontakt, den Sie neu zuordnen möchten.
  • Als Nächsten tippen Sie auf den Menüpunkt „Zuordnung“. Die App fragt nun verschiedene Einstellung ab.
  • Durch tippen auf „Weiter“ gelangen Sie zur nächsten Einstellungsmöglichkeit. Im Rahmen der Zuordnung können Sie das Gerät bei Bedarf auch einem anderen Raum zuweisen und das Gerät umbenennen.
  • Bei der Auswahl der Anwendung wählen Sie für den Sensor nun Raumklima und/oder Sicherheit aus. (Eine Mehrfachauswahl ist nicht bei allen Geräten möglich.)
  • Um den Vorgang abzuschließen, tippen Sie auf „Fertig“.

Wie kann ich die Fenster-Auf-Temperatur anpassen?

Über diesen Menüpunkt legen Sie fest, auf welche Temperatur das Heizkörperthermostat/die Heizkörperthermostate des betreffenden Raumes abgesenkt werden, wenn Sie das Fenster öffnen.

  • Tippen Sie im Hauptmenü der Homematic IP auf den Raum, für den Sie die Fenster-auf-Temperatur anpassen möchten.
  • Tippen Sie oben rechts auf „Bearbeiten“. Es öffnet sich eine Liste mit verschiedenen Optionen.
  • Tippen Sie auf „Konfiguration“ und anschließend auf „Fenster-auf-Temperatur“.

Wählen Sie gewünschte Temperatur aus und tippen Sie anschließend auf „Fertig“ (iOS) bzw. OK (Android).

Übrigens: Die Funktion für das Absenken der Raumtemperatur durch Fensterkontakte beim Öffnen von Fenstern ist auch ohne eine aktive Internetverbindung möglich.

Was ist eine Meldeverzögerung und wie kann ich diese einstellen?

Manchmal kann es sinnvoll sein, dass ein Tür- oder Fensterkontakt nicht sofort die Temperatur des Heizkörperthermostates automatisch absenkt. Wenn Sie beispielsweise nur schnell das Haustier in den Garten hinaus und kurze Zeit später wieder hinein lassen möchten, muss nicht sofort die Heizung herunterfahren.

Für Fenster und Türkontakte kann eine individuelle Meldeverzögerung zwischen 0 und 60 Sekunden hinterlegt werden. Der Funkbefehl wird dabei erst nach der eingestellten Verzögerungszeit übermittelt.

Doch Achtung: Die Meldeverzögerung hat auch Einfluss auf das Scharfschalten des Alarms für den ausgewählten Tür bzw. Fensterkontakt. Dies kann für den genannten Fall sinnvoll sein, jedoch wird auch der unbefugte Zutritt über die Türe erst mit der eingestellten Verzögerung gemeldet.

Um die Meldeverzögerung einzustellen gehen Sie wie folgt vor:

  • Tippen Sie dazu in der Navigationsleiste der App unten rechts auf den Menüpunkt „Mehr“ und anschließend auf „Geräteübersicht“.
  • Tippen Sie anschließend auf den Tür- Fensterkontakt, für den Sie die Meldeverzögerung einstellen möchten.
  • Die Meldeverzögerung können Sie von sekundengenau von 0 bis 60 Sekunden einstellen
  • Um den Vorgang abzuschließen, tippen Sie auf „Fertig“

Was ist der Aussperrschutz und wie wird dieser aktiviert?

Stellen Sie sich folgendes vor: Sie sitzen abends lange im Garten oder auf der Terrasse. Mit einer herkömmlichen Zeitschaltuhr oder auch mit einem Zeitprofil kann es passieren, dass die Rolläden zu einer bestimmten Zeit herunterfahren während Sie noch draußen sind. Sollte das der Fall sein, müssen Sie schnell reagieren, um nicht ausgesperrt zu werden. Verfügt die Terrassentüre über einen Tür-Fensterkontakt sagen Sie Ihren Rolläden, dass Sie oben bleiben, solange die Terrassentüre geöffnet ist. Der Fenstergriffsensor erkennt die geöffnete Türe durch die Stellung des Griffes auch dann, wenn die Türe durch Durchzug zu fällt obwohl diese eigentlich noch geöffnet ist.

Um den Aussperrschutz zu aktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  • Tippen Sie unter dem Menüpunkt "Beschattungskonfiguration" auf den Button "Aussperrschutz".
  • Wählen Sie durch Tippen auf das + Symbol den oder die Aktoren aus, die das Rolladenelement steuern, für das der Aussperrschutz aktiviert werden so
  • Tippen Sie auf das + Symbol und weisen Sie dem ausgewählten Rolladenaktor den Fenster- und Türkontakt oder Fenstergriffsensor zu, der den Aussperrschutz aktiviert und damit das Herunterfahren des Rolladenelementes verhindert.
  • Tippen Sie auf "Fertig". Die Konfiguration des Aussperrschutzes ist damit abgeschlossen.

Bitte beachten Sie, dass ausgelassene Schaltzeitpunkte nicht wiederholt werden.

Weitere Fragen und Antworten zu technischen Themen sowie Hilfestellungen bei auftreteneden Fragen finden Sie in unserern FAQ Beitrag ➤.

Noch Fragen?

Haben Sie Fragen zum Homematic IP System?

Dann sind wir Ihr Ansprechpartner bei allen Smart Home Lösungen und Fragen zur Hausautomation mit Homematic IP.

Wir beraten Sie gerne kostenlos unter der Rufnummer 02275-919644 oder schicken Sie eine E-Mail an office@contronics.de.

Viele Grüße
Ihr contronics Team