Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich: 02275-919644
Hotline: 02275-919644 | Homematic Shop
Logo

Homematic IP Hausautomation
und Gebäudeautomation

Homematic IP Hausautomation
und Gebäudeautomation

Startseite > contronics Blog > Die Homematic IP Smartphone App

contronics GmbH
Automationssysteme

02275 / 9196-44
office@contronics.de

Telefon Beratung

Die Homematic IP Smartphone App

Wenn Sie einen Access Point als Zentrale nutzen, sind Sie mit den Grundfunktionen der Homematic IP App bereits vertraut. Diese verbindet Ihr Smartphone mit der Homematic IP Cloud, Sie lernen darüber Ihre Geräte an und erstellen smarte Automatisierungen oder Heizprofile.

Mit der App wird Ihr Smart Home lebendig.

Die Homematic IP App - Title

Nach einem kurzen Abschnitt zur Installation und zur Ersteinrichtung stellen wir Ihnen den Homescreen der App vor und zeigen Ihnen die wichtigsten Grundfunktionen und Einstellungsmöglichkeiten für App-Einsteiger. Zudem beantworten wir häufig gestellte Fragen und haben vielleicht an der einen oder anderen Stelle noch einen nützlichen Tipp für fortgeschrittenere App-Nutzer.


Installation und Einrichtung

Das Homematic IP System lässt sich besonders einfach und intuitiv einrichten. Nachdem Sie den Access Point angeschlossen und die App heruntergeladen haben, ist die Installation in wenigen Schritten abgeschlossen und das System einsatzbereit.

Die Homemeatic IP App ist für iOS und Android Geräte sowohl für Smartphones als auch für Tablets verfügbar.

Homematic IP App Download iOS & Android

Wie Sie den Access Point einrichten und mit der App verbinden, erfahren Sie im folgenden Video:


Nach der Einrichtung der App können Sie alle Homematic IP Komponenten über die App anlernen.

Hinweis zur Einrichtung einer PIN: Bei der Installation fragt die App die Einrichtung einer vierstelligen PIN ab. Sollten Sie eine PIN vergeben, bewahren Sie diese gut auf, da ein Zurücksetzen der PIN nicht möglich ist. Die PIN wird unter anderem benötigt, wenn Sie den Access Point austauschen oder ein neues Smartphone hinzufügen. Sollten Sie die PIN nicht mehr erinnern, müssen Sie sowohl den Access Point als auch sämtliche Homematic IP Geräte auf Werkseinstellung zurücksetzen und neu anlernen.

Homescreen & Grundfunktionen

Nachdem Sie Ihre Geräte über die Homematic IP App angelernt haben, finden Sie auf der Startseite der App Ihren Homescreen.

In dieser Kachelansicht werden alle von Ihnen angelegten Räume als eine separate Kachel dargestellt. Über horizontales Wischen wechseln Sie von Raum zu Raum.

Homematic IP App - Screenshot Kachelansicht

Über ein Auswahlmenü am oberen rechten Rand des Homescreens können Sie die Ansicht ändern und zur Listenansicht wechseln. In dieser Ansicht werden die einzelnen Räume in einer Liste untereinander dargestellt.

Homematic IP App - Screenshot Listenansicht

Unabhängig von Ihrer gewählten Raumdarstellung auf dem Homescreen gelangen Sie durch das Tippen auf den Raumnamen in das jeweilige Raum-Menü. In diesem Menü finden Sie die verschiedenen Bereiche (Raumklima, Licht, Beschattung und Sicherheit) und können weitere Einstellungen wie die Auswahl des Heizprofils vornehmen.

Homematic IP App - Screenshot Raum

Favoriten bearbeiten

Die angezeigten Home-Favoriten können Sie nur in der Kachelansicht bearbeiten. Tippen Sie in der Raumauswahl oben rechts auf „Bearbeiten“ (iOS) bzw. auf die drei Punkte (Android). Es öffnet sich ein neues Menü, tippen Sie dort auf „Home-Favoriten bearbeiten“. Je nach installierten Geräten haben Sie nun unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten.

Räume bearbeiten

Wenn Sie ein Homematic IP Gerät über die App anlernen, weisen Sie es einem Raum zu. Dabei haben Sie stets die Möglichkeit, einen bestehenden Raum auszuwählen oder einen neuen Raum zu erstellen.

Hinweis: Die Verknüpfung von Homematic IP Geräten (bspw. Heizkörperthermostat und Wandthermostat) erfolgt über die Raumzuordnung in der App. Achten Sie daher bei der Zuordnung eines Gerätes darauf, dass Sie den Raum nur einmal erstellen. Wenn Sie ein weiteres Gerät demselben Raum zuordnen möchten, wählen Sie den bestehenden Raum aus der Liste aus und erstellen Sie den Raum nicht noch einmal. Ist der gewünschte Raum noch nicht vorhanden, tippen Sie auf „Neuen Raum erzeugen“ und legen Sie diesen einmalig neu an.

Homematic IP App - Raumansicht

Achten Sie bei Android Geräten drauf, dass Sie bestehende Räume über das Pfeilsymbol auswählen müssen, um alle bereits angelegten Räume zu sehen (s. Screenshot).

Nachträglich ist es jederzeit möglich, die Räume umzubenennen.

Tippen Sie dazu im Homescreen der App auf den Raumnamen, den Sie bearbeiten möchten. Oben rechts im Raum-Menü tippen Sie nun auf „Bearbeiten“ (iOS) bzw. auf die drei Punkte (Android) und anschließend auf „Raum umbenennen“. Nach der Eingabe des neuen Raumnamens tippen Sie auf „Bestätigen“.

Raum Icon ändern

Wenn Sie einen Raum erstellen, wählt die Homematic IP App für zahlreiche Raumbezeichnungen automatisch ein passendes Raum-Icon aus. Das Icon lässt sich jederzeit anpassen. Tippen Sie dazu im Homescreen auf den Raumnamen, den Sie bearbeiten möchten. Oben rechts im Raum-Menü tippen Sie nun auf „Bearbeiten“ (iOS) bzw. auf die drei Punkte (Android) und anschließend auf „Raum-Icon ändern“. Wählen Sie nun das gewünschte Icon durch Tippen aus und bestätigen Sie die Änderung mit „Fertig“ (iOS) bzw. auf das Häkchen (Android).

Raum löschen

Räume lassen sich erst dann löschen, wenn dem Raum keine Geräte mehr zugeordnet sind. Sollten dem Raum noch Geräte zugeordnet sein, weisen Sie diese in der Geräteübersicht im Hauptmenü der App einem anderen Raum zu oder löschen Sie die Geräte aus dem Raum heraus. Wenn Sie einen Raum löschen möchten, tippen Sie im Raum-Menü auf „Bearbeiten“ (iOS) bzw. auf die drei Punkte (Android) und anschließend auf den Menüpunkt „Raum löschen“.

Weitere Einstellungsmöglichkeiten

Auf dem Homescreen finden Sie neben der Kachel,- bzw. Listenansicht der Räume vier weitere Symbole, die Ihnen einen schnellen Zugriff auf verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten bzw. Grundfunktionen ermöglichen.

Homematic IP App - Screenshot Homescreen

1. Betriebsmodi für das Raumklima

Über dieses Icon haben Sie einen schnellen Zugriff auf die verschiedenen Betriebsmodi für Ihr Raumklima. Hier finden Sie drei Einstellungsmöglichkeiten:

  • Eco: Aktivieren Sie den Ecobetrieb Ihrer Heizung für eine bestimmte Dauer.
  • Automatik: Bei aktiviertem Automatikbetrieb erfolgt die Steuerung entsprechend Ihrer eingestellten Heiz- oder Kühlprofilen bzw. Manuell.
  • Urlaub: Hier aktivieren Sie den Urlaubsmodus für eine bestimmte Dauer.

2. Alarm-Modus

Hier sehen Sie den aktuellen Alarm-Modus und können diesen auf Wunsch ändern.

3. Informationen zum Ort und zum Wetter

Sie erhalten detaillierte Wetterinformationen auf Basis Ihres hinterlegten Ortes oder, falls vorhanden, Ihrer installierten Außensensoren.

4. Status Ihrer Fenster

Für alle Fenster mit installieren Tür- oder Fenstersensor sehen Sie hier, welche Fenster derzeit geöffnet sind.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Homematic IP App - Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie verbinde ich ein neues oder zusätzliches Smartphone mit einem Access Point?

Sie können problemlos mehrere Smartphones an einen Access Point anmelden. So können alle Familienmitglieder jederzeit auf die Steuerung zugreifen.

Um ein neues oder ein zusätzliches Smartphone hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Installieren Sie die Homematic IP App auf dem Smartphone.
  • Öffnen Sie die App und folgen Sie den Anweisungen.

In den Einstellungen der App können Sie bei Bedarf das alte Smartphone löschen. Gehen Sie dazu im Hauptmenü der App auf „Einstellungen“ – „Benutzerübersicht“.

Hinweis: Wenn Sie für die Einrichtung eines neuen Smartphones ein Backup Ihres alten Smartphones nutzen, muss die Homematic IP App nach dem Wiederherstellen zunächst deinstalliert und anschließend erneut installiert werden. Die Daten Ihrer Homematic IP Installation gehen dabei nicht verloren. Nach der Anmeldung an den Access Point sind alle Geräte und Einstellungen wiederhergestellt.

Können mehrere Access Points mit einem Smartphone bedient werden?

Sie greifen auf Wunsch auf mehrere separate Homematic IP Systeme, also auf mehrere verschiedene Access Points mit einem Smartphone zu.

Zur sog. Multi Home Verwaltung eignen sich sowohl der Homematic IP Access Point (HmIP-HAP), der WLAN Access Point (HmIP-WLAN-HAP) sowie der Wired Access Point (HmIP-DRAP).

Um einen zusätzlichen Access Point zur Multi Home-Verwaltung hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Tippen Sie dazu in der Navigationsleiste der App unten rechts auf den Menüpunkt „Mehr“ und anschließend auf „Multi Home-Verwaltung“.
  • Anschließend tippen Sie auf das + Zeichen.
  • Vergeben Sie einen Namen für die neue Installation (Zum Beispiel „Ferienhaus“).
  • Lernen Sie den Access Point gemäß den Anweisungen in der App an.

Sobald Sie mehr als einen Access Point in Ihrer App eingerichtet haben, reicht ein Tipp auf den Namen der Installation oben in der Mitte der App.

Homematic IP App - Screenshot Multi-Home

Hinweise: Bei der Multi Home Verwaltung handelt es sich um den Zugriff auf separate Installationen wie z. B. auf das eigene Zuhause und das Ferienhaus über ein Smartphone. Informationen zur Verlängerung der Reichweite durch den Einsatz eines zusätzlichen Access Points finden Sie auf unserer Seite zum Advanced Routing ➤.

Bei der Ersteinrichtung des zusätzlichen Access Point müssen Sie sich in der Nähe dieses Access Point befinden, da Sie einmalig den Barcode scannen und die Taste des Access Points zur Bestätigung drücken müssen.

Wie kann ich einen (defekten) Access Point austauschen?

Sollte es einmal notwendig werden, Ihren Homematic IP Access Point auszutauschen, ist dies problemlos möglich. Dabei übernimmt der neue Access Point alle Daten Ihrer bestehenden Installation. Ihr bisheriger Access Point wird hierbei außer Betrieb gesetzt.

  • Trennen Sie Ihren bisherigen Access Point von der Spannungsversorgung.
  • Tippen Sie dazu in der Navigationsleiste der App unten rechts auf den Menüpunkt „Mehr“ und anschließend auf „Info und Hilfe“.
  • Tippen Sie nun fünf Mal in schneller Folge auf die grau dargestellte Versionszeile.
  • Tippen Sie nun auf „Weiter“ und folgen Sie den Anweisungen der App.

Nachdem Sie den Tauschvorgang abgeschlossen haben, ist der neue Access Point sofort einsatzbereit.

Hinweis: Der Tausch eines Access Points kann nur gegen eine Variante des gleichen Typs vorgenommen werden. Also ein LAN Access Point (HmIP-HAP) kann nur gegen einen LAN Access Point getauscht werden und ein WLAN-Access Point (HmIP-WLAN-HAP) nur gegen einen WLAN-Access Point.

Wie viele Geräte kann ich über die App in mein Homematic IP System integrieren?

Die maximale Anzahl der Homematic IP Geräte, die Sie in Ihrer Installation nutzen können, hängt von Ihrem Access Point ab.

Der LAN Access Point (HmIP-HAP) ermöglicht der Einsatz von 80 Geräten. Durch einen weiteren Access Point fügen Sie weitere 40 Geräte hinzu. Genauere Informationen dazu finden Sie hier ➤.

An den WLAN Access Point (HmIP-WLAN-HAP) lernen Sie insgesamt 40 Geräte an. Der WLAN Access Point kann nicht durch einen WLAN Access Point oder durch einen LAN Access Point erweitert werden.

Ich hatte bisher keinen Access Point, kann ich diesen einfach nachrüsten und die App nutzen?

Einige Geräte lassen sich ohne Zentrale direkt miteinander verknüpfen und ohne Access Point und Homematic IP App nutzen. Es ist jederzeit möglich, den Access Point nachzurüsten und die Geräte über die Homematic IP App zu bedienen.

Um die Geräte, die sich bereits im Betrieb befinden an den Access Point anlernen zu können, müssen diese auf die Werkseinstellung zurückgesetzt werden. Wie Sie die Geräte zurücksetzen, erfahren Sie in der jeweiligen Bedienungsanleitung. Diese haben wir für alle Komponenten auf den Produktseiten unseres Shops ➤ hinterlegt.

Hinweis: Die Geräte befinden sich nach dem Reset immer für 3 Minuten im Anlernmodus. Am einfachsten ist es daher, ein Gerät nach dem anderen zunächst zurückzusetzen und anschließend sofort anzulernen. Anschließend gehen Sie mit dem nächsten Gerät genauso vor.

Auch bei Geräten, die sich ohne Access Point nutzen lassen, empfehlen wir Ihnen einen Access Point zu verwenden. Es lassen sich mehr Funktionen nutzen und die Einrichtung ist intuitiver.

Kann ich Geräte gleichzeitig sowohl über eine CCU3 mit WebUI als auch mit dem Access Point mit Smartphone App nutzen?

Ein Homematic IP Gerät kann immer nur an eine Zentrale angelernt werden. Ein Parallelbetrieb sowohl an der CCU3 als auch an einem Access Point ist nicht möglich.

Hinweise: Weiterführende Informationen zu den verschiedenen Zentralen finden Sie hier ➤.

Auch mit der CCU3 als Zentrale ist die Steuerung über eine Smartphone App problemlos über Drittanbieter Apps möglich. Weiterführende Informationen dazu finden Sie hier ➤.

Wann ist eine Gruppenfunktion, ein Zeitprofil bzw. ein Heizprofil und wann eine Automatisierung besser?

Die Gruppenfunktion, ein Zeitprofil bzw. ein Heizprofil ist immer dann sinnvoll, wenn mehrere Geräte zusammengefasst werden sollen und einfache Funktionen ausführen sollen.

Wir empfehlen, soweit möglich, immer eine Gruppenfunktion, ein Zeitprofil bzw. ein Heizprofil zu erstellen. Diese sind in der Regel einfacher zu erstellen und für viele Anwendungsfälle ausreichend. Darüber hinaus werden Gruppenfunktionen, ein Zeitprofil bzw. ein Heizprofil auch ohne aktive Internetverbindung ausgeführt.

Die Unterschiede und wie Sie eine Gruppenfunktion bzw. eine Automatisierung erstellen, zeigen wir Ihnen in unserem Beitrag ➤.

Was kann ich tun, wenn ich Hilfestellungen des Herstellers benötige?

Bei manchen komplexeren Fragestellungen und Probleme ist es notwendig, dass der Hersteller direkten Zugang zu Ihrer Homematic IP Installation erhält. Dazu benötigen die Support Mitarbeiter ein sechsstelliges Support Token. Dieser Code ermöglicht einen komplett anonymisierten Zugriff auf Informationen über den Zustand Ihrer Systems und unterstützt dadurch bei der Fehleranalyse.

Um den Support Token abzurufen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Tippen Sie dazu in der Navigationsleiste der App unten rechts auf den Menüpunkt „Mehr“ und anschließend auf „Info und Hilfe“.
  • Tippen Sie nun auf den Menüpunkt „Support“.
  • Tippen Sie unten auf „Abfragen“.

Der Token wird nun automatisch generiert und ist einen Monat lang gültig. Im oberen Teil der App finden Sie zudem Informationen zur weiteren Vorgehensweise.

Push-Nachrichten in Automatisierungen

Seit einem der letzten Updates ist es möglich, eine Push-Nachricht als Aktion einer Automatisierung auszuwählen.

So lassen sich Push-Benachrichtigungen für die verschiedensten Aktionen realisieren. Der Auslöser kann beispielsweise das Erreichen einer bestimmten Temperatur oder der Fensterzustand zu einer bestimmten Tageszeit sein.

Wie erstelle ich Widgets auf dem Smartphone Homescreen?

Homematic IP App - Widgets

Widgets ermöglichen es Ihnen direkt vom Homescreen Ihres Smartphones aus einzelne Funktionen einer App auszulösen, ohne die App selbst öffnen zu müssen. Widgets sind also intelligente Abkürzungen für bestimmte Funktionen einer Smartphone App.

Die Widgets lassen sich beliebig auf dem Homescreen platzieren und passen sich den Light und Dark Mode Einstellungen Ihres Smartphones an.

Über die Widgets lassen sich direkt bestimmte Funktionen wie z. B. das Öffnen der Tür oder das Schalten einer Lampe auslösen.

Widgets unter iOS zum Home-Bildschirm hinzufügen

Um Widgets auf den Home-Bildschirmen Ihres iOS Gerätes hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Halten Sie auf Ihrem Home-Bildschirm eine App, ein Widget oder einen leeren Bereich gedrückt, bis die Apps beginnen zu wackeln.
  • Tippen Sie nun auf „Hinzufügen“ (+).
  • Wählen Sie in der Übersicht Homematic IP aus und tippen Sie anschließend auf „Widget hinzufügen“.
  • Tippen Sie abschließend auf „Fertig“.

Widgets unter Android zum Startbildschirm hinzufügen

Um Widgets auf den Startbildschirm Ihres Android Gerätes hinzuzufügen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Halten Sie auf Ihrem Startbildschirm einen leeren Bereich gedrückt.
  • Tippen Sie auf „Widgets“.
  • Wählen Sie das gewünschte Widget aus und halten Sie es gedrückt. Nun sehen Sie Bilder Ihrer Startbildschirme.
  • Ziehen Sie das Widget an die gewünschte Position und lassen Sie es los.

Hinweis: Mit dem Update sind im ersten Schritt Widgets für die Homematic IP Lichtaktoren (sowie Lichtgruppen) und den Homematic IP Tüschlossantrieb verfügbar. Weitere Widgets sollen in zukünftigen Updates folgen.

Neuerungen für die Homematic IP App

Die Homematic IP App - App Updates

Hier erfahren Sie, wenn es neue Funktionen für die Homematic IP App.

Die neueste Version der Homematic IP erhalten Sie für Android Geräte im Google Play Store ➤ und für iOS Geräte im Apple App Store ➤.

*Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis die Aktualisierung auf dem Smartphone verfügbar ist.


Version 2.9.0 für Apple iOS und Version 2.9.8 für Android (Verfügbar seit 19.10.2021*)

Einbindung von EZVIZ Überwachungskameras

Mit dem neuen Update lassen sich die smarten Innen- und Außenkameras von EZVIZ direkt in die Homematic IP App einbinden. Meldet ein Homematic IP Bewegungsmelder eine Bewegung lässt sich die EZVIZ App direkt aus der Homematic IP App heraus öffnen und das Bild wird angezeigt. So lässt sich direkt herausfinden was zu Hause geschieht.

Widget-Erweiterungen

Bereits mit dem letzten Update wurden Widgets für die Lichtsteuerung und den Türschlossantrieb in die App integriert. Mit dem neuen Update werden diese nun um die Steuerung der Rolläden und Jalousien erweitert. Mit Hilfe der Widgets können Sie damit nun auch Ihre Rolläden und Jalousien direkt vom Homescreen aus steuern.

Übersicht Ihrer Homematic IP Installation

Mit dem Installationsbericht wurde eine neue Möglichkeit in die App integriert die eigene Homematic IP Installation mit allen angelernten Komponenten und Konfigurationen in einer PDF Übersicht darzustellen.

Die Option finden Sie im Bereich „Info und Hilfe“ im Hauptmenü Ihrer Homematic IP App. Den erstellten Bericht können Sie direkt aus der App heraus ausdrucken oder als E-Mail versenden.

Zusätzliche Optionen für den Türschlossantrieb

Mit dem Update der Homematic IP App erhält der Türschlossantrieb ➤ eine neue Firmware. Damit bieten sich weitere Konfigurationsmöglichkeiten. In der Gerätekonfiguration lassen sich die Haltezeit einstellen und Winkeleinstellungen für Endanschläge. Darüber hinaus lässt sich das Tonsignal aktivieren bzw. deaktivieren.


Version 2.8.0 für Apple iOS und Version 2.8.9 für Android (Verfügbar seit 24.06.2021*)

Widgets

Widgets jetzt verfügbar für Schalt- und Dimmaktoren sowie den Türschlossantrieb. Was genau Widgets sind und wie diese erstellen, erklären wir Ihnen in den FAQ ➤.

Push-Nachrichten

In der Automation lassen sich Push-Nachrichten als Aktion hinzufügen für individuelle Benachrichtigungen.

Ereignisprotokoll

Einträge für Garagentor Module im Ereignisprotokoll ergänzt.

Allgemeine Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen.


Version 2.70 für Apple iOS und Version 2.74 für Android (Verfügbar seit 08.06.2021*)

Gesichertes Verriegeln

Hinzugefügt wurde die Funktion, dass z. B. ein Tür- und Fensterkontakt mit dem Homematic IP Türschlossantrieb genutzt werden kann. Anschließend zeigt die App an, wenn eine offen stehende Türe verriegelt wurde aber ein Fenster nicht geschlossen ist.

Ereignisprotokoll

Das Ereignisprotokoll ersetzt das bisherige Sicherheitsprotokoll und erweitert es um weitere Einträge aus den Bereichen Sicherheit, Raumklima und Zutritt. Angezeigt werden die letzten 500 Einträge. In den Einstellungen des Ereignisprotokolls können die einzelnen Events ausgewählt werden.

Sprachsteuerung

Auch die Funktionen der Sprachsteuerung wurden erweitert. Der Türschlossantrieb lässt sich ab sofort über Amazon Alexa und den Google Assistant aufschließen. Darüber hinaus sind Bewegungs- und Präsenzmelder ab sofort in der Alexa App sichtbar. Sie können den Zustand einsehen und diesen als Auslöser für Routinen einsetzen.

Coming-Home-Licht

Die Lichtkonfiguration ist nach dem Update unter „Licht und Beschattung“ zu finden. Dadurch lässt sich das Coming-Home-Licht auch ohne Sicherheitskomponenten einrichten.

Homematic IP Garagentortaster

Der Homematic IP Garagentortaster (HmIP-WGC) ➤ bindet herkömmliche Garagentorantriebe in das Homematic IP System ein. Bisher war die Einbindung nur über die CCU2/CCU3 möglich. Nach dem Update der App lässt sich der Garagentortaster auch über den Access Point einrichten und über die Homematic IP steuern.


www.contronics.shop

Noch Fragen?

Haben Sie Fragen zum Homematic IP System?

Dann sind wir Ihr Ansprechpartner bei allen Smart Home Lösungen und Fragen zur Hausautomation mit Homematic IP.

Wir beraten Sie gerne kostenlos unter der Rufnummer 02275-919644 oder schicken Sie eine E-Mail an office@contronics.de.

Viele Grüße
Ihr contronics Team